Spende für den Löschzug Sayn >
< Bootsführer-Fortbildung auf dem Rhein
27.12.2015 15:00 Alter: 5 yrs
Kategorie: Technik und Ausbildung
Von: F.Lohrum

Einweisung in Schaummittelzumischanlagen

Hersteller schulte Führungs- und Bedienpersonal vor Ort. Einsatz von Netzmittel über Zumischsysteme sorgt für effizienten Löscheffekt.


Bei der Brandbekämpfung findet heutzutage der Einsatz von Netzmittel für einen effizienten Löscherfolg eine weite Verbreitung. Als Netzmittel bezeichnet man die Zugabe von Schaummittel über eine Zumischanlage zum Löschwasser. Aufgrund der geringeren Oberflächenspannung dringt das Netzwasser tiefer in das Brandgut ein. Somit kann ein besserer Löscheffekt mit einer geringeren Wassermenge erzielt werden. Weiterhin wird Netzmittel eingesetzt, zur Erzeugung von Luftschaum über Hohlstrahlrohre oder Kombischaumrohre.

Auf Einladung der Wehrleitung der Feuerwehr Bendorf erfolgte kürzlich im Rahmen einer löschzugübergreifenden Einweisungsveranstaltung, an der Führungskräfte und Maschinisten der Löschzüge Bendorf und Sayn in Theorie und Praxis geschult wurden, in die beiden fest verbauten Zumischsysteme der Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge HLF 10/10 und HLF 20/20 statt.

Die 11 Teilnehmer wurden zu Beginn vom Dozenten, Herrn Ingo Weiss, anhand einer Präsentation in den Aufbau, die Funktionsweise und verschiedenen Einsatzoptionen der FireDos®-Anlagen FD1000 (HLF 10/10) und FD1600 (HLF 20/20) unterrichtet. Der Praktische Teil erfolgte am Abend auf dem Gelände der städtischen Kläranlage. Hierbei wurde deutlich, welche Einsatzoptionen die Anlagen ableisten können. Verantwortliche und Teilnehmer waren sich einig, dass moderne Technik nur durch intensiven Schulungsaufwand beherrschbar betrieben werden kann.